Start //  Sitemap //  Kontaktformular //  Anfahrtsplan //  Impressum //  Newsletter //  En français  in english
Euro-Institut
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Startseite   Wir über uns   Mitteilungen  

Mitteilungen


Territoriale Zusammenarbeit in Europa - ein interdisziplinäres Forschungsprojekt

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Joachim Beck (Professor an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl und wissenschaftlicher Berater beim Euro-Institut) und in Kooperation mit der Universität Straßburg fand am 9. November in Kehl der Startworkshop für ein interdisziplinäres Forschungsprojekt ... mehr...

Unbegleitete Minderjährige Ausländer sind in erster Linie Kinder und Jugendliche!

Vorschaubild

140 Akteure – Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Leiter von Einrichtungen, Verwaltungsvertreter – aus dem Vereinswesen oder dem Bereich der Bildung, trafen sich am 01.12.2016 auf Einladung der ESTES... mehr...

Seminar vom 22.09.2016 „Kommunizieren im grenzüberschreitenden und internationalen Kontext - Inhalte, Interessen und gemeinsame Regeln aushandeln“

Ob man bereits viel Erfahrung in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit hat oder nicht, selbst die einfachsten Gesten und Botschaften lassen sich im grenzüberschreitenden oder internationalen Kontext ... mehr...

3. Workshop zur Begleitung der Akteure aus der Forschung in der Oberrheinregion bei der Fertigstellung ihres INTERREG-Projektantrags

Am 6. Oktober waren die für die 2. Antragsphase ausgewählten Projekte der „Wissenschaftsoffensive der TMO“ bereits zum dritten Mal zu einem Workshop zur Vorbereitung des Antrags auf Förderung aus dem INTERREG-Programm ... mehr...

Das ITEM (Institute for Transnational and Euregional cross border cooperation and mobility) feiert sein einjähriges Bestehen

Das ITEM feierte am 28.10.2016 sein einjähriges Bestehen in den Räumlichkeiten, in denen vor 25 Jahren die Mitgliedsstaaten ... mehr...

Das Euro-Institut ko-organisiert eine Fortbildung für die Partner des Projekts Industrie- und Handelskammer PIRINEUS MED, eine grenzüberschreitende IHK an der Grenze zwischen Andorra, Spanien (Katalonien) und Frankreich (östliche Pyrenäen)

Vorschaubild

Auf Anfrage des Institut d’Etudes Catalanes hat das Euro-Institut eine Fortbildung zum Thema „Arbeiten im interkulturellen Team“ für die andorranischen, katalanischen und französischen Mitglieder des Projektteams „CCI Pirineus Med“... mehr...

Teilnahme des Euro-Instituts am, von der Europäischen Kommission organisierten, 3. Expertentreffen im Rahmen des Thema „Cross-Border Review“ – 27.09.2016, Brüssel

Die „Cross-Border Review“ wurde im September 2015 von der Kommissarin Corina Cretu ins Leben gerufen. Sie beabsichtigt, Hindernisse der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zu identifizieren und zu analysieren, Instrumente zu entwickeln... mehr...

Deutsch-französisch-schweizerischer Bürgerdialog in Freiburg

Beim Bürgerdialog in Freiburg trafen sich Interessierte, um über die Förderung und die Realisierung von Bürgerbegegnungsprojekten zu diskutieren. Der Dialog... mehr...

Rückblick auf das Seminar "Grenzüberschreitende Projekte erfolgreich koordinieren"

Welche Formen nimmt die Projektkoordinierung an und auf welchen Ebenen findet sie statt? Welche Besonderheiten müssen bei der Koordinierung eines Projektes... mehr...

Workshops für die grenzüberschreitenden Projektträger im Bereich Forschung

Am 12. und 13. Juli 2016 organisierten das Euro-Institut und das Koordinationsbüro der Säule Wissenschaft der Trinationalen Metropolregion Oberrhein die zweiten Workshops für die grenzüberschreitenden Projektträger im Bereich Forschung... mehr...

// Fortbildungsprogramm

23.11.2017
Auswirkung der Digitalisierung auf Gesundheit und Arbeitsplatz
28.11.2017
Das politsch-administrative System der Schweiz: Historischer Hintergrund, Aufbau, Kompetenzverteilung und aktuelle Entwicklungen
07.12.2017
Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung - Potenziale und Perspektiven
 
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Villa Rehfus
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. 00 49/7851/7407-0
Fax. 00 49/7851/7407-33
E-Mail: euroinstitut@euroinstitut.org