Start //  Sitemap //  Kontaktformular //  Anfahrtsplan //  Impressum //  Newsletter //  En français  in english
Euro-Institut
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Startseite   Wir über uns   Mitteilungen  

Mitteilungen


SAVE THE DATE! Am 21. Oktober 2013 feiert das Euro-Institut sein 20-jähriges Bestehen in der Maison de la Région in Straßburg

14-18 Uhr: Nehmen Sie teil an unserer Expertendiskussion rund um das Thema „Capacity Building und grenzüberschreitende Zusammenarbeit: ein Ansatz für die Zukunft!“, in Anwesenheit mehrerer Fachexperten aus verschiedenen europäischen Kontexten. 18:30 – 21:00 Uhr: Podiumsdiskussion und Stellungnahmen gewählter Mandatsträger aus der Region sowie Festansprache von Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments. Ab 21 Uhr: Lassen wir den Abend im Rahmen eines Umtrunks mit Büfett ausklingen. Kommen Sie zahlreich, um dieses Event mit uns zu feiern! Ein ausführliches Programm folgt. Unter diesem Link können Sie sich ab sofort zur Festveranstaltung anmelden: http://euroinstitut.org/anmeldung/formular.php/anmeldung-Festakt-dt.php... mehr...

Im Mai hat das Euro-Institut drei Gruppen amerikanischer Studenten empfangen

Im Mai hat das Euro-Institut drei Gruppen amerikanischer Studenten der Georgia State University in Atlanta, der Clemson University und der California Maritime Academy in San Francisco empfangen, die sich für grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Europa und am Oberrhein interessierten. Im Rahmen eines interaktiven Vortrages konnten sie mehr erfahren über die geografischen, kulturellen und politischen Besonderheiten der Oberrheinregion sowie die hier ansässigen grenzüberschreitenden Institutionen. ... mehr...

Forum "Die europäische Perspektive. Werte - Politik - Wirtschaft" - 3. Juli 2013, Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl

Vorschaubild

Wie möchten wir in Zukunft in Deutschland leben? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Rednertour der Konrad-Adenauer-Stiftung: „Zukunft Deutschland“. Am Mittwoch, 3. Juli um 20 Uhr macht die Tour halt in der Aula der Hochschule Kehl, Kinzigallee 1. Im Rahmen des Forums „Die europäische Perspektive. Werte - Politik – Wirtschaft.“ können Bürgerinnen und Bürger mit dem Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP, Präsident des Europäischen Parlaments a.D. und Willi Stächele MdL, Präsident des Oberrheinrates und Minister a.D. diskutieren und sich austauschen. ... mehr...

EINLADUNG - Lebendige Bibliothek der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit - JEDER KANN MITMACHEN!

Wo ? Im Garten der zwei Ufer, auf der deutschen Seite, Stand des Euro-Instituts Wann ? Während des Rheinfestes, am Samstag den 29. Juni von 14-18 Uhr und Sonntag den 30. Juni von 11-16 Uhr Wer macht was in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit? Wozu dient sie? Ist es ein Beruf oder eine Berufung? An wen kann man sich richten für Gesundheitsfragen, Studium oder die Rente?... mehr...

The Anti-atlas of borders - Call for proposals

The antiAtlas of borders is a transdisciplinary event that will take place between September 30, 2013 and March 1, 2014. Bypassing cartography, at the crossroads of research and art, it offers a new approach of the mutations of borders and on the way they are experienced by people in the 21st century. The antiAtlas is an outcome of the transdisciplinary research project led by IMéRA (Institut Méditerranéen de Recherches Avancées - Mediterranean Institute of Advanced Research) on the mutations of contemporary territorial configurations (2011-2013). It will be one of the steps of Ulysses, a major exhibition program in Marseille-Provence 2013 supported by the FRAC (Regional Fund for Contemporary Art). The objective of the antiAtlas is to decompartmentalize the fields of knowledge, bringing together artists, human scientists, hard scientists and professionals. ... mehr...

Ein grenzüberschreitender tschechisch-polnisch-slowakischer Arbeitsmarkt?

Vorschaubild

Vom 24 bis zum 26. April 2013 empfing das Euro-Institut eine tschechisch-polnisch-slowakische Delegation im Rahmen einer Studienreise über grenzüberschreitende Arbeitsmarktfragen. An dieser ost-europäischen Grenze ist die Zahl der Grenzgänger nicht mit der des Oberrheins (über 90.000) vergleichbar, aber vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise hatte sich... mehr...

40. Jubiläum der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl: Das Euro-Institut veranstaltet Workshop zur „Europafähigkeit der Kommunalverwaltung“

Vorschaubild

Anlässlich des 40 jährigen Doppeljubiläums der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl und des Ortenaukreises organisierte das Euro-Institut, vertreten durch Direktor Dr. Joachim Beck, gemeinsam mit Hochschulprofessor Dr. Gert Fieguth einen Arbeitskreis zum Thema „Europafähigkeit der Kommunalverwaltung: Bestandsaufnahme und Perspektiven“.... mehr...

Rückblick auf das Seminar „Das politisch-administrative System Frankreichs“

Wie jedes Jahr hat das Euro-Institut am 11. April sein Seminar über das politisch-administrative System Frankreichs veranstaltet. Das Seminar wurde von 28 Teilnehmern aus den akademischen und administrativen Bereichen sowie aus dem privaten Sektor besucht, ... mehr...

Beschäftigung von jungen Erwachsenen: Grenzüberschreitende Perspektiven

Vorschaubild

Auf Anfrage von Götz Bierling, Geschäftsführer der Südwestmetall Bezirksgruppe Karlsruhe, schlossen sich mehrere Einrichtungen wie die Agentur für Arbeit in Karlsruhe, die agvChemie Baden-Württemberg, der Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände, die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, das Regierungspräsidium Karlsruhe und EURES-T zusammen, um am 10.04.2013 eine Informationsveranstaltung für Unternehmen zum Thema „Grenzüberschreitende duale Ausbildung am Oberrhein“ anzubieten... mehr...

Seminar über das politisch-administrative System Deutschlands

Vorschaubild

Obwohl Deutschland und Frankreich Nachbarländer sind, sind ihre politisch-administrativen Systeme vollkommen unterschiedlich.Eine Tatsache, derer sich Deutsche und Franzosen erst richtig bewusst werden, wenn sie einmal mit dem Nachbarland zusammenarbeiten müssen und versuchen, ihren Ansprechpartner oder eine entsprechend zuständige Verwaltungsebene zu finden. Während die Deutschen bei grenzüberschreitenden Kooperationen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit der staatlichen Verwaltungsebene in Frankreich Bekanntschaft machen, sehen sich französische Kooperationspartner plötzlich 17 Staaten gegenüber: 16 kleinen, eigenständigen Staaten, den Bundesländern und dem Bundesstaat. ... mehr...

// Fortbildungsprogramm

25.04.2017 - 26.04.2017
Interkulturelles Management grenzüberschreitender Projekte
18.05.2017
Kinderschutz - (k)ein Thema für die deutsch-französische Zusammenarbeit?!
01.06.2017
Die Aufnahme von Migranten und Flüchtlingen in Europa – Herausforderungen, zentrale Fragen und Lösungsansätze
 
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Villa Rehfus
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. 00 49/7851/7407-0
Fax. 00 49/7851/7407-33
E-Mail: euroinstitut@euroinstitut.org
 
 

// Stellenangebote & Praktika

Das Euro-Institut sucht Praktikanten ab September 2017 !

Praktikumsangebot

 

TRISAN sucht Praktikanten ab September 2017 !

Praktikumsangebot