Start //  Sitemap //  Kontaktformular //  Anfahrtsplan //  Impressum //  Newsletter //  En français  in english
Euro-Institut
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

AUSGEBUCHT - Die Aufnahme von Migranten und Flüchtlingen in Europa – Herausforderungen, zentrale Fragen und Lösungsansätze

Datum 01.06.2017 
Beschreibung

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an diesem Seminar. Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir aufgrund einer zu großen Anzahl von Anmeldungen, die Anmeldungen vorzeitig schließen müssten. Allerdings können wir Ihnen anbieten, Sie auf der Warteliste aufzunehmen und Sie informieren, falls Plätze frei werden. Dazu können Sie gerne eine E-Mail an Flore Scetbon, scetbon@euroinstitut.org schicken


Asyl- und Flüchtlingspolitik ist in Europa derzeit eines der wichtigsten Themen überhaupt. Neben der menschlichen Tragödie, die die Flüchtlingsströme darstellen, muss die Frage nach der Aufnahme in den verschiedenen Ländern gestellt werden. Wenn die geflüchteten Menschen in ihrem Ziel- oder Transferland ankommen, werden sie in der Regel in Aufnahmezentren untergebracht, bevor sie auf die Kommunen verteilt werden.

 

Obwohl diese eine gewisse finanzielle Unterstützung erhalten, die allerdings variieren kann, verfügen sie oft längst nicht über alle notwendigen Ressourcen. Dies betrifft die finanzielle Seite, aber auch die Infrastruktur und das Personal. Dazu kommt oftmals die Dringlichkeit, mit der gehandelt werden muss.

 

Was sind die wichtigsten Herausforderungen bei der Aufnahme von Migranten und Flüchtlingen in Europa, und wie können die verschiedenen Verwaltungsebenen, halböffentliche Einrichtungen und die Zivilgesellschaft zu einer Aufnahme beitragen, die durch Respekt, Sicherheit und Effizienz gekennzeichnet ist? Welche Lehren können durch einen europäischen Vergleich gewonnen werden? Welche gute Praktiken kennen wir und wie können sie ggf. von einem nationalen Kontext auf einen anderen übertragen werden?

Programm Download
Anmeldefrist 09.03.2017
Arbeitssprache Simultanübersetzung
Seminargebühr Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist gebührenfrei.

// Fortbildungsprogramm

26.09.2017
Interkulturelle Teamarbeit
05.10.2017
Die drei deutschen Nachbarländer Frankreichs - Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland in vergleichender Perspektive
10.10.2017
AUSGEBUCHT - Pressearbeit: Wie wendet man sich im grenzüberschreitenden Kontext an die Medien?
 
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Villa Rehfus
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. 00 49/7851/7407-0
Fax. 00 49/7851/7407-33
E-Mail: euroinstitut@euroinstitut.org
 
 

// Stellenangebote & Praktika

Offene Stelle: Projektreferent/in im Euro-Institut ab November 2017

Stellenbeschreibung


Das Euro-Institut sucht ab 2018 Praktikanten !

Praktikumsangebot

 

TRISAN sucht Praktikanten ab September 2017 !

Praktikumsangebot