Start //  Sitemap //  Kontaktformular //  Anfahrtsplan //  Impressum //  Newsletter //  En français  in english
Euro-Institut
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Startseite   Fortbildung   Fortbildung „Querschnittskompetenzen“  

Fortbildung „Querschnittskompetenzen“


Bild

Hier finden Sie Fortbildungen, die dazu befähigen, sich die Schlüsselqualifikationen anzueignen, die für eine effektive Zusammenarbeit mit Partnern aus dem Nachbarland nötig sind. Bei der Zusammenarbeit kann es sich um einen einfachen Austausch oder aber um die Planung eines Kooperationsprojektes handeln.
Ziel der Fortbildungsveranstaltungen in diesem Bereich ist es deswegen auch vorrangig, das notwendige institutionelle Wissen über die Verwaltung des Nachbarstaates zu vermitteln, die Weiterentwicklung von Methodik und Sprachkenntnissen zu fördern sowie zur Sensibilisierung für die Kultur des Anderen und seine Art des Kommunizierens beizutragen. Das Erarbeiten von praktischen Herangehensweisen an das interkulturelle Management von grenzüberschreitenden Projekten ist ein weiteres Feld, bei dem wir Sie unterstützen können.
Die folgenden thematischen Veranstaltungen stehen exemplarisch für Fortbildungen, die wir auf Anfrage von externen Kunden konzipiert und durchgeführt haben:


Beispiele

Der Staats- und Verwaltungsaufbau Frankreichs

  • Zielsetzung: deutsche und französische Behörden im Vergleich: Vermittlung von allgemeinen Grundlagenkenntnissen über beide Systeme, sowie zu spezifischen Bereichen.
  • Mögliche Inhalte: Allgemeiner Staatsaufbau (Dekonzentration/Dezentralisierung), die Région, das Département, die Gemeinden. Insbesondere kann auch auf die Strukturen der Verwaltung sowie auf die Verwaltungskultur eingegangen werden.
  • Zielgruppe: Bedienstete der Landesverwaltungen, der Kommunen usw. ; Mandatsträger

Interkulturelle Kommunikation

  • Zielsetzung: Ihre Wahrnehmung für „interkulturelle Situationen“ wird geschärft ; Sie erfahren, wie Sie in der Praxis reagieren können ; Kennenlernen und Verstehen der Hauptunterschiede in den Kommunikationsmustern und Denk- und Handlungsweisen der verschiedenen Kulturen am Oberrhein ; In erlebten Situationen kulturelle Unterschiede einordnen können, die die Kommunikation beeinträchtigen können ; In verschiedenen Kontexten differenziert handeln können.
  • Mögliche Inhalte: Begriffe „Kultur“ und „interkulturell“ ; Konkrete Situationen interkultureller Interaktion ; Analyseachse für Kulturen ; Erkennen kultureller Unterschiede in bestimmten Situationen ; Begriff Interkulturelle Kompetenz ; Rolle des Mediators in Kooperationsprojekten.
  • Zielgruppe: Akteure, die mit grenzüberschreitenden, europäischen oder internationalen Angelegenheiten befasst sind.

Tandem-Sprachkurse

  • Zielsetzung: Vorhandene Sprachkenntnisse reaktivieren und in verschiedenen Bereichen der beruflichen Praxis anwenden ; Aneignen von Fachvokabular ; Verbesserung des Hör- und Leseverstehens ; Verbesserung der schriftlichen Fertigkeiten, z.B. Verfassen von E-Mails, Aktennotizen, kurzen Schreiben ; Wahrnehmung interkultureller Unterschiede ; Arbeitsweisen und Kommunikationsformen ; Im beruflichen Umfeld leichter und effizienter kommunizieren
  • Mögliche Inhalte: Schriftliche und mündliche Übungen anhand von Texten, die einen Bezug zur beruflichen Praxis der Teilnehmer aufweisen ; Wortschatz ; Grammatik ; Schriftlicher und mündlicher Ausdruck ; Einsendeaufgaben ; Verfassen von Unterlagen: Briefe, Mails, Tagesordnungen, Einladungen, Projektbeschreibungen, etc. ; Besonderheiten des Schriftverkehrs in Deutschland und Frankreich ; Interkulturelle Kommunikation ; Austausch der Tandems untereinander über die jeweilige berufliche Funktion
  • Zielgruppe: Mitarbeiter von Verwaltungen, die in grenzüberschreitenden Projekten involviert sind, oder die regelmäßige Kontakte zu dem Nachbarland haben, oder Personen, die ihre Kenntnisse für die tägliche Arbeit verbessern möchten.

Vergessen Sie bitte nicht, dass wir diese Fortbildungen auf Anfrage realisieren können. So können wir Ihre Bedürfnisse besser berücksichtigen.
Sie finden unsere Referenzen unter folgendem Link.

// Fortbildungsprogramm

23.11.2017
Auswirkung der Digitalisierung auf Gesundheit und Arbeitsplatz
28.11.2017
Das politsch-administrative System der Schweiz: Historischer Hintergrund, Aufbau, Kompetenzverteilung und aktuelle Entwicklungen
07.12.2017
Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung - Potenziale und Perspektiven
 
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Villa Rehfus
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. 00 49/7851/7407-0
Fax. 00 49/7851/7407-33
E-Mail: euroinstitut@euroinstitut.org