Start //  Sitemap //  Kontaktformular //  Anfahrtsplan //  Impressum //  Newsletter //  En français  in english
Euro-Institut
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Rückblick auf das 4. trinationale Hearing zur Vorbereitung des 12. Dreiländerkongresses

Bild

Am 10. September 2010 haben sich rund 40 Vertreter aus Wissenschaft und Forschung in der Hochschule Kehl eingefunden, um den 12. Dreiländerkongresses weiter vorzubereiten.

Diesem vierten Hearing waren bereits drei Hearings vorausgegangen: Ein erstes zum Thema „Jugend, Bildung und Beruf“ am 11. Mai 2009 in Basel, ein zweites zum Thema „Wissenschaft und Lehre“ am 24. Juni 2009 in Freiburg sowie ein drittes zum Thema „Innovation und Wissenstransfer am Oberrhein“ am 13. Oktober 2010 in Kehl. Alle vier Veranstaltungen sind Teil eines eineinhalbjährigen Prozesses zur Vorbereitung des 12. Dreiländerkongresses zum Thema „Bildung, Forschung und Innovation“, der am 2. Dezember 2010 in Basel stattfinden wird.

Anlässlich dieses Hearings haben Herr Dr. Beck, Direktor des Euro-Instituts, und Frau Margot Bonnafous, Fortbildungsreferentin, eine Publikation vorgestellt, die das Euro-Institut derzeit im Auftrag der Regio Basiliensis erstellt und die im Rahmen des Dreiländerkongresses veröffentlicht wird.
Ziel dieser zweisprachigen Publikation ist eine Darstellung der Bildungs- und Forschungssysteme in den Teilregionen des Oberrheins. Sie wird auf Basis mehrerer Seminare erstellt, die das Euro-Institut im Laufe des letzten Jahres durchgeführt hat. Ziel dieser Publikation ist es vor allem, zu einer besseren gegenseitigen Kenntnis und somit zu einem besseren Verständnis beitragen.

Vertreter aus den 9 Arbeitsgruppen, welche den Dreiländerkongress vorbereiten, haben ihre Ergebnisse vorgestellt und Einblicke in ihre Arbeit gegeben.
(Arbeitsgruppen zu den Themen: Berufsbildung, Weiterbildung, Wirtschaftspraktika für Lehrpersonen, Mobilität, Vergleich der Bildungssysteme, Wissenschaftsfonds, Interkulturelle Kompetenz der Lehrkräfte, Innovation, Talente halten und gewinnen)

Beim anschließenden Stehempfang hatten die Anwesenden noch Gelegenheit den Austausch fortzusetzen.


Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung zum Dreiländerkongress finden Sie unter: http://www.congress2010.ch/

// Fortbildungsprogramm

 
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Villa Rehfus
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. 00 49/7851/7407-0
Fax. 00 49/7851/7407-33
E-Mail: euroinstitut@euroinstitut.org