Start //  Sitemap //  Kontaktformular //  Anfahrtsplan //  Impressum //  Newsletter //  En français  in english
Euro-Institut
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Oberrhein-Forum: Was passiert, wenn bald vor allem die Alten verwalten?

Erfahrungsaustausch über die Herausforderungen des demografischen Wandels in Behörden und Betrieben

Dieses Forum hat am 18. September 2009 in Kehl stattgefunden. Es wurde vom Euro-Institut in Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Dr. Gernot Joerger (Hochschule Kehl) durchgeführt.

 

Zusammenfassung von Herrn Prof. Dr. Gernot Joerger

Bild

Programm und Dokumentation

Bald – so sagen es Personal-Statistiker voraus – werden in deutschen Behörden und öffentlichen Betrieben überwiegend „die Alten verwalten“. Die Gruppe der über 50-Jährigen wird künftig am stärksten sein. In den europäischen Nachbarländern zeichnen sich vergleichbare Entwicklungen ab. Schon diskutiert die Politik, ob aus Kostengründen und weil bald jüngere Fachkräfte fehlen werden, zukünftig das normale Lebensarbeitsalter ausgedehnt werden muss. Organisatoren denken darüber nach, wo und wie man junge, ältere und die alten Beschäftigten am besten einsetzt. Personalentwickler entdecken und fördern zum Teil bereits verstärkt das bisher vernachlässigte Potenzial der Generation 50+.


9.00: Eröffnung und Einführung
Dr. Joachim BECK, Direktor des Euro-Instituts

Prof. Dr. Gernot JOERGER, Hochschule Kehl 

 

09.20: Demographische Entwicklung in Europa – Trends und Konsequenzen für die Arbeitswelt
Beitrag von Bernard SPICHTIG, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt

Teil I

Teil II

 

09.50: Mehr älteres Personal - Herausforderung und Handlungsfelder für Kommunen

Beitrag von Martina BRAMM-EICHHORN, Landeshauptstadt Stuttgart


10.20: Demografischer Wandel: Herausforderung für die öffentlichen Verwaltungen und Betriebe in der Schweiz: das Beispiel des Kantons Basel-Landschaft
Doris BÖSCH-AESCHBACHER, Kanton Basel-Landschaft

 

11.15: Demografischer Wandel als Herausforderung für die Personalverwaltung der öffentlichen Verwaltung in Frankreich

Beitrag von Thérèse CHARTIER, Chef du service "emploi formation insertion" à la Direction des Ressources Humaines de la Communauté Urbaine de Strasbourg

 

11.45: Von der Wirtschaft lernen? Demographie als Chance: Praktische Erfahrungen in der Schweiz

Rosa-Maria HALTER, Regionale Arbeitsvermittlungszentrale, Kanton Aargau

 

13.45: Von der Wirtschaft lernen? hansgrohe AG: Das Projekt MUMM – Praktische Ansätze, das Potenzial älterer Beschäftigter optimal zu nutzen und zu entwickeln

Beitrag von Florian SCHOOF, Projektleiter, hansgrohe AG Schiltach


14.15- 16.30: Werkstattgespräche

 

Workshop 1: Personalplanung, Personalpolitik, Personalrekrutierung, Personaleinsatz
Einführung: Prof. Dr. Gernot JOERGER
Moderation: Dr. Joachim BECK
Leitfragen des 1. Workshops


Workshop 2: Fortbildung, gegenseitiger Transfer von Know-how zwischen Älteren und Jüngeren, die Erhaltung und Förderung der Gesundheit

Einführung: Prof. Dr. Gernot JOERGER
Moderation: Dr. Joachim BECK

Leitfragen des 2. Workshops

16.30: Ausblick und Schlusswort

Dr. Joachim BECK, Direktor des Euro-Instituts
Prof. Dr. Gernot JOERGER, Hochschule Kehl

// Fortbildungsprogramm

 
Institut für Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Villa Rehfus
Rehfusplatz 11
D-77694 Kehl
Tel. 00 49/7851/7407-0
Fax. 00 49/7851/7407-33
E-Mail: euroinstitut@euroinstitut.org